Microsoft Azure – VM quick create

Eine virtuelle Maschinen erstellt man unter Microsoft Azure mit nur wenigen Mausklicks.

Im Azure Portal klickt man unter ‚Virtuelle Computer‘ auf ‚Virtuellen Computer erstellen‘.

AZURE_VM_01Daraufhin kann man zwischen ‚Schnellerfassung‘ und ‚Aus Katalog‘ auswählen. In diesem Beispiel habe ich mich für ‚Schnellerfassung‘ entschieden.

AZURE_VM_02Im Quick Create Modus sieht man die wichtigsten Eingabefelder auf einer Seite. Zunächst gibt man hier einen DNS-Namen ein. Über den DNS-Namen erreicht man die VM von außerhalb. Dann wählt man ein Image & die Konfiguration der VM aus. Beim Benutzernamen sollte man beachten, dass die Namen ‚Administrator‘ und ‚Admin‘ für Azure reserviert sind. Das Passwort muss aus mindestens 8 Zeichen bestehen, darunter auch drei der folgenden Zeichen, ein Kleinbuchstabe, ein Großbuchstabe, ein Sonderzeichen, eine Zahl. Zu guter Letzt wählt man noch die Region des Azure Rechenzentrums aus.

AZURE_VM_03Nach einem Klick auf ‚Virtuellen Computer erstellen‘ beginnt das System mit der Bereitstellung der VM.

AZURE_VM_04Nach ca. 2 Minuten ist die virtuelle Maschine bereit und ihr könnt euch über die Schaltfläche ‚Verbinden‘ per RDP mit der VM verbinden.

Alles in allem ist die Erstellung eines virtuellen Computers wirklich selbsterklärend.

1 Kommentar

  1. Pingback: Microsoft Azure – VM from gallery | chkdev.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.