Ubuntu Server 14.04.2 LTS – Teil 6 – Loadbalancer mit haproxy

Ich wollte das Thema Loadbalancer zumindest nicht komplett außenvor lassen.
In diesem Beispiel zeige ich euch wie ihr mit Hilfe von haproxy einen Loadbalancer konfiguriert. Mit folgendem Befehl installiert ihr haproxy:

sudo apt-get install haproxy

UBUNTU_HAPROXY_01

vi /etc/default/haproxy (ENABLED=1 setzen)

UBUNTU_HAPROXY_02
Auf den beiden Webserver (webserver1 & webserver2) installieren wir nginx.

sudo apt-get install nginx –y

UBUNTU_HAPROXY_03
Anschließend führen wir folgende Befehle aus:

sudo chown www-data:www-data /var/www/html; #Rechte setzen
sudo chown www-data:www-data /var/www/html/index.html #Rechte setzen
sudo rm /etc/nginx/sites-enabled/default #Default config löschen
sudo vi /etc/nginx/sites-enabled/lb #Neue config anlegen

server {
  listen 80;
  root /var/www/html;
}

service nginx start #nginx starten

Jetzt wechseln wir wieder auf unsere Loadbalancer VM loadbalancer1 und passen dort die Konfiguration an:

sudo vi /etc/haproxy/haproxy.cfg
frontend lb_in
	Bind *:80
	Default_backend lb_http
backend lb_http
	balance roundrobin
	mode http
	server webserver1 192.168.2.116:80 check
	server webserver2 192.168.2.121:80 check
sudo service haproxy reload

UBUNTU_HAPROXY_04

Dieser Befehl zeigt uns, ob unser Loadbalancer funktioniert:

curl localhost

Wenn alles geklappt hat, bekommen wir abwechselnd den Inhalt der index.html der beiden Webserver angezeigt.
Fertig!

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.